Samstag, 23. Dezember 2017

Rückblick 2017 - Ausblick 2018

2017

Da unsere Gesundheit das gehalten hat, was wir uns gewünscht hatten, konnten wir 2017 einiges von dem was wir geplant hatten auch umsetzen. Einiges weniges klappte leider nicht, Sei's drum wir können halt nicht alles planen.

Es gab aber auch drei Ereignisse in in 2017 von denen zwei gar nichts mit dem RollerReisen zu tun haben.







im April kam unser Enkelsohn zur Welt. Auf dem Foto ist er rund 6 Monate alt.





Im Juni 2017 gab es ein neues Fahrzeug. Piaggio MP3 LT 500ie Business.

500 ccm mit 40 PS und das wichtigste: Mit Autoführerschein zu fahren.





am letzten Tag unserer 5 Flüsse Tour verstarb, nach langer Krankheit, die Schwester meiner Frau





Einmal tief durchatmen und zurück zum Thema, dem Reisen mit dem Motorroller. Normalerweise beginnt so ein Saison irgendwann im März - meine begann im Februar

Februar



Da es um diese Jahreszeit noch viel zu kalt für meine Frau ist, fuhr ich alleine in die belgische ( und europäische ? ) Hauptstadt - nach Brüssel.

März




So quasi als offiziellen Saisonauftakt gab es für uns eine Burgen & Schlösser Tour  in den "Blauen Ardennen"










Ende März ging es dann auf unsere erste, mehrtägige Tour nach Zeeland / NL. Es gibt ja nun viele die sagen "Holland, alles flach nur gerade Straßen". Aber, wer sich beim geradeaus fahren die Außenkante der Reifen abfahren will ist hier genau richtig. Wir fahren gerne ans Meer.













April

Da die Geburt unseres Enkelsohns  bevorstand und das Wetter eben "April" war, gab es in diesem Monat nur eine Tour nach Ostbelgien an einige Stauseen









Mai




Die nächste Tour stand im Zeichen eines guten Zwecks - eine Tour zugunsten behinderter Kinder. Da wir selber zwei behinderte Kinder haben, kein Thema 

 Dann ging es ins Ourtal, runter bis nach Luxemburg










Die letzte Tour im Mai, wieder für einen guten Zweck, viel nachdem wir unseren Obolus entrichtet hatten, im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser.



Juni










Anfang Juni war es uns, durch einen glücklichen Zufall möglich ein neues Fahrzeug nebst einigen Anbauteilen zu kaufen. Kosten knapp 10.000 Euro - ohne das gute zureden meiner Frau hätten wir es nicht.





Als erste Tour, so quasi als Testfahrt, ging es an die Wasserfälle von Coo 



Bevor es dann auf unsere längste Tour des Jahres ging. 5 Tage 5 Flüsse, eine tolle Tour Ahr - Rhein - Lahn - Mosel - Sauer. Jeder Fluss für sich eine Mehrertrages Tour Wert.






 









 Juli

Unsere erste Aktivität im Juli führte uns zur Domein Bokrijk. Die Domein Bokrijk ist ein ehemaliges Landgut, das heute als Freizeitpark genützt wird. Bekannt ist sie als Sitz das Freilichtmuseum der belgischen Region Flandern.






Als nächstes hatten wir eine Verabredung in Altenahr, Treffpunkt Sommerrodelbahn um dann einige Nebentäler des Ahrtals in der Nordeifel zu erkunden







 August

Nochmal eine Tour für einen guten Zweck, es war aber eigentlich ein Harley Treffen - also Daten aufs Navi, die Tour gefahren und ab nach Hause






 Da wir im nächsten Monat noch größeres vorhaben war das schon alles für den August.

September

Eigentlich war für Anfang September das vermeintliche Highlight des Jahres geplant. Ich wollte meinen 67. Geburtstag in den Vogesen feiern. Wie der geneigte Leser an der Schreibweise merkt - war und ich wollte....... Die Tour fiel aus weil man mir einen Tag vor Abfahrt, in der Nacht, das Nummernschild gestohlen hat. Ich konnte zum glück das Hotel noch stornieren und das war es. 

Nachdem sich der Frust gelegt hatte ging es an die Ersatzplanung. Nochmal in die Ardenen, in die nähe von Aachen ( eher zufällig ) und in das "Venedig Hollands" nach Giethoorn.




Aachen, wir wollten eigentlich nur ein bisschen Shoppen und sind hier gelandet




Ende September ging es dann nach Giethoorn. Da es in Giethoorn, zur gewünschten Zeit, kein Zimmer zu bekommen war, lag unser Domizil in Steenwijk.




















Der erste Sturz seit Jahren, nichts Passiert, nach einer gründlichen Wäsche geht es weiter




















 Oktober

In diesem Monat gab es dann noch eine Tagestour zu den Grotten von Han mit Tierpark







 So mit diesem prächtigem Kerl geht das Rollerjahr zuende. Zeit danke zu sagen, danke z.B. für fast 13.500 Seitenaufrufe und danke dafür das wir das noch alles machen können. Bleibt für 2017 nur noch



merry Chritmas and a happy new year

feliz Navidad y un Feliz Año Nuevo

joyeux Noël et bonne année

Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr



Allen anderen die besten Wünsche, Gesundheit und Frieden - bis nächstes Jahr



Ausblick 2018

Auch für 2018 ist eigentlich alles geplant. Aber wie wir auch 2017 wieder gelernt haben, wir können nicht alles planen. 

So wir also gesund bleiben und uns die Finanzen nicht im Stich lassen wollen wir folgendes in angriff nehmen:

Tagestouren








































Also ja, die ersten sieben Tagestouren sind alles Grotten / Tropfsteinhöhlen. Man kann dort der meist in eine wunderbare Fantasiewelt eintauchen.





Längere Touren ( 4 bis 5 Tage )

Sauerland 










Harz





Aurich inkl. Wattwurmtreffen



























Mosel

Hier wissen wir noch nicht ob wir die Mosel von der Quelle bis zur Mündung fahren oder ob wir irgendwo an der Mosel Quartier beziehen und von dort aus die eine oder andere Tour fahren. Hier mal die Planung für die Fahrt von der Quelle zur Mündung.

 

 






So genug geplant, es wird wahrscheinlich nicht alles klappen, einiges vielleicht etwas anders als geplant aber - so wir gesund bleiben - haben wir noch viele Ziele.


You don't stop riding when you get old
you get old when you stop riding!