Sonntag, 24. April 2016

Belgien Rundfahrt 2016 dritter Tag

Der dritte Tag

beginnt wie üblich für mich gegen 06:00 Uhr, für meine Frau etwas später. Die Sachen sind schnell wieder gepackt und am bzw. im Roller verstaut. Der Blick zum Himmel verrät uns, Wolken aber trocken. Nach einem ordentlichen Frühstück soll es losgehen - Regen - also die Actioncams noch ins Helm Fach, dann gibt es vom heutigen Tag weniger oder kein Video, wir werden sehen.


Ziel für den heutigen Tag sollte Mons sein, aber es verschlägt uns nach Waregem doch dazu später mehr

Wir verlassen Bouillon fahren unterhalb der Festung durch einen Tunnel, biegen links ab und folgen dem Fluss Semois auf einer nicht besonders guten aber kurvenreichen Straße, die bei schönem Wetter durchaus ihren Reiz hätte

   

Nach einer Kaffeepause hat es aufgehört zu Regnen und die Kameras kommen wieder an den Roller, als doch Video vom heutigem Tag


von hier aus geht es relativ zügig Richtung Mons. Da es wieder angefangen hat zu regnen kommen die Kameras wieder ab und bleiben es auch. In Mons angekommen, stellen wir fest, das keine Übernachtungsmöglichkeit zu bekommen ist die unseren Vorstellungen entspricht. Da es noch relativ früh ist geht es weiter Richtung Küste. Wir landen in Waregem, etwas nördlich von Kortrijk wo sich auch die Sonne die ehre gibt.




  
Wir fragen in einem Café nach Übernachtungsmöglichkeiten. Die freundliche Bedienung hilft uns mit einem Prospekt weiter und empfiehlt uns ein B&B ganz in der nähe. Dort angekommen erfahren wir - alles belegt. Uns wird ein anderes B&B empfohlen, der freundliche Herr ruft sogar dort an, hurra Zimmer frei. Wir fahren dort hin, sind nicht mehr ganz so dicht beim Zentrum und erfahren Übernachtung mit Frühstück 95,00 €, dass ist happig. Da die Zeit aber schon etwas vorangeschritten ist, nehmen wir es.


Es ist alles modern eingerichtet, sauber und ordentlich. Nachdem wir alles auf dem Zimmer verstaut haben, fahren wir nochmal ins Zentrum und lassen den Tag bei herrlichem Sonnenschein ausklingen.

 

Hier kommt noch das Video zum 3. Tag